WhatsApp: +86 -1866 -5800-742 info@doitvision.com

Was ist ein guter Betrachtungswinkel? Ist Angelegenheit für LED-Bildschirm

by | 6. Juni 2024 | Blogs | 0 Kommentare

LED-Displays sind eine wahre Augenweide, wenn das auf dem Bildschirm angezeigte Bild von bester Qualität ist. Sie haben vielleicht bemerkt, dass Sie das Bild gut sehen können, wenn Sie es von vorne betrachten, aber wenn Sie es von der Seite betrachten, kann das Bild negativ erscheinen. Dies wird durch den Betrachtungswinkel Ihres LED-Displays verursacht.

In diesem Artikel erklären wir, was der Betrachtungswinkel ist, warum er für LED-Bildschirme wichtig ist und wie Sie den idealen Winkel für Ihr LED-Display wählen können.

Was ist ein Betrachtungswinkel?

LED-Betrachtungswinkel Vertikaler Betrachtungswinkel

Betrachtungswinkel sind die Winkel, aus denen das auf dem Bildschirm angezeigte Bild oder der angezeigte Inhalt richtig betrachtet werden kann. Um es einfacher zu erklären: Es handelt sich um eine Position der LED-Anzeige, an der der Betrachter das Bild in bester Form betrachten kann. Durch die Reduzierung des Betrachtungswinkels ist nur die Anzeige eines Bildes in ausreichender Qualität vor dem Bildschirm möglich.

Die Größe Ihres LED-Displays und die Art der im Display verwendeten LEDs haben einen großen Einfluss auf den Betrachtungswinkel Ihres Bildschirms. Insbesondere im gewerblichen und professionellen Einsatz sollten Sie immer den Betrachtungswinkel Ihres LED-Displays berücksichtigen, um sicherzustellen, dass das Publikum das Display je nach Platzierung richtig sehen kann. Aus diesem Grund sollten Sie vor der Anschaffung eines LED-Displays wissen, wo Sie es platzieren möchten. Berücksichtigen Sie die Platzierung des LED-Displays, von wo aus das Publikum es sehen wird und welche Größe Sie benötigen.

Für Veranstaltungen und Anwendungen, die LED-Anzeigen mit großen Betrachtungswinkeln erfordern, sollten Sie immer LED-Anzeigen mit vollem Betrachtungswinkel oder großem Betrachtungswinkel wählen. LED-Werbedisplays im Außenbereich erfordern möglicherweise größere Betrachtungswinkel, da in solchen Fällen weite Betrachtungsperspektiven wichtig sind. Das Gleiche gilt, wenn Sie einen großen Fernsehraum haben und mehr Fernsehzuschauer haben.

Warum ist ein Betrachtungswinkel wichtig?

Betrachtungswinkel des LED-Bildschirms

Der Betrachtungswinkel hat einen großen Einfluss auf die Art des Bildes, das Sie auf Ihrem Bildschirm sehen. Die Qualität des Bildes, das Sie auf dem Bildschirm sehen, hängt von der Entfernung ab, in der Sie stehen, der Richtung, aus der Sie es betrachten, und dem Winkel, aus dem Sie es betrachten. Die Betrachtungswinkel von Bildschirmen werden sowohl vertikal als auch horizontal gemessen, um herauszufinden, in welchem ​​Winkelbereich ein Display betrachtet werden kann, ohne ein negatives Bild zu sehen.

Wenn Sie das Bild aus einem Winkel betrachten, der größer als der Betrachtungswinkel des Displays ist, können Sie nicht die beste visuelle Darstellung erzielen. LED-Anzeigen sollen vom Publikum gesehen werden und dem Publikum ein gutes Seherlebnis bieten. Wenn das auf dem Bildschirm angezeigte Bild vom Publikum nicht richtig gesehen werden kann, nützen LED-Anzeigen nichts. Aus diesem Grund ist es wichtig sicherzustellen, dass die LED-Anzeige einen geeigneten Betrachtungswinkel hat, der für die Verwendung und den Standort der LED-Anzeige erforderlich ist.

Bevor Sie sich ein LED-Display anschaffen, sollten Sie immer den Standort und den Zweck des LED-Displays berücksichtigen, um sicherzustellen, dass alle Zuschauer die auf dem Bildschirm angezeigten Inhalte optimal sehen können.

Was ist ein guter Betrachtungswinkel für ein LED-Display?

Betrachtungswinkel der LED-Anzeige

Bei Haushaltsfernsehern liegt der beste Betrachtungswinkel zwischen 0 und 15 Grad. Dieser Betrachtungswinkel macht das Fernseherlebnis am angenehmsten. Mit diesem Betrachtungswinkel können Sie bequem fernsehen und das beste Seherlebnis genießen. Dies ist auch der Grund dafür, dass das Sitzen vor dem Kinosaal unangenehm ist, da der Blickwinkel nicht geeignet ist.

Dies ist jedoch nur dann der Fall, wenn Sie im Wohnzimmer auf der Couch fernsehen. Wenn Sie Ihren Fernseher in Ihrem Schlafzimmer aufstellen und ihn im Liegen auf Ihrem Bett ansehen möchten, müssen Sie ihn höher aufstellen. Sie sollten es über 100 cm installieren. Es wird empfohlen, es mit einer Neigung von 95 bis 100 Grad zu installieren.

Für Außenwerbe-LEDs wird ein größerer Winkel bevorzugt. Bevor Sie ein LED-Display installieren, sollten Sie immer alle verschiedenen Aspekte berücksichtigen und sicherstellen, dass Sie das Gefühl haben, es aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten, um sicherzustellen, dass das LED-Display bequem von dem Ort aus betrachtet werden kann, von dem aus Sie es betrachten möchten. Dies ermöglicht dem Publikum das beste Seherlebnis beim Betrachten der Inhalte.

Wie wähle ich den richtigen Betrachtungswinkel?

LED-Betrachtungswinkel


Derzeit sind die Blickwinkel der meisten LED-Display-Hersteller sind standardisiert. Bei einem hochwertigen LED-Anzeigeprodukt gilt: Je größer der Betrachtungswinkel, desto weniger tote Winkel und desto besser ist der Betrachtungseffekt des Publikums aus verschiedenen Winkeln.

Daher müssen Sie bei der Auswahl des LED-Display-Gehäusechips sorgfältig überlegen, da die Größe des Betrachtungswinkels hauptsächlich durch die Verpackungsmethode des Chips bestimmt wird. Wenn Sie den Betrachtungswinkel anpassen müssen, erhöht sich das Budget entsprechend. Daher müssen Sie den erforderlichen Betrachtungswinkel berücksichtigen, bevor Sie sich für ein LED-Display entscheiden.

Im Folgenden sind die von DOITVISION empfohlenen Werte für den Betrachtungswinkel einiger Orte aufgeführt.

  • Kleiner Treffpunkt, empfohlen: horizontal 60-90 Grad, vertikal 60 Grad
  • Großer Treffpunkt, empfohlen: 90-160 Grad, mehr als 90 Grad vertikal
  • Für besonders große Tagungsräume empfohlen: 160–180 Grad horizontal und mehr als 90 Grad vertikal
  • Indoor-Konzert, empfohlen: horizontal 90-120 Grad, vertikal 60 Grad
  • Konzert im Freien, empfohlen: horizontal 120–160 Grad, vertikal 60–90 Grad

Klicken Sie hier, um mehr über den LED-Konzertbildschirm zu erfahren.

Konzert-LED-Bildschirm

So verbessern Sie den Betrachtungswinkel eines LED-Displays

Bevor Sie in eine LED-Anzeige investieren, verwenden Sie ein Stück Pappe in der Größe der LED, die Sie kaufen möchten, und versuchen Sie, es als Anzeige zu betrachten. Außerdem verbessert die Effizienz der LED-Anzeige den Kontrast. Stellen Sie daher den Polarisator von 98 % auf 99.9 % ein. Bei Hintergrundbeleuchtung funktioniert der transmissive Polarisator besser und bei Umgebungslicht funktioniert der reflektierende Polarisator besser.

Außerdem sollten Sie auf Ihrem Display immer die Orientierungsebene höchster Qualität verwenden. Eine hochwertige Reibefaser, Reibeausrüstung und hochwertiges Polyimid helfen Ihnen dabei. Sie sollten auch verschiedene Anzeigemodi auf Ihrem Display testen. Für eine breite Sitzanordnung sollten Sie über die Anschaffung eines IPS-Panels oder eines OLED nachdenken. Wenn Sie jedoch bereits ein VA-Panel besitzen, sollten Sie versuchen, sich weit zurückzuziehen, wenn das Bild nicht zufriedenstellend aussieht.

Einige Panels bieten im Vergleich zu anderen Panels einen besseren Betrachtungswinkel. Wählen Sie deshalb das aus, von dem Sie glauben, dass es besser zu Ihnen passt. Sie sollten sich auch an Ihren Lead-Display-Anbieter wenden, da dieser Sie mit seinem Fachwissen besser beraten kann und Sie nicht das Risiko eingehen müssen, ein unbefriedigendes Produkt zu erhalten.

Wie lässt sich der Betrachtungsabstand bei LED-Displays abschätzen?

Neben dem Betrachtungswinkel spielt auch der Betrachtungsabstand eine große Rolle dabei, welche Art von Bild Sie betrachten, je nachdem, von wo aus Sie es betrachten. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, den Betrachtungsabstand abzuschätzen, insbesondere wenn Sie eine LED-Anzeige für den Außenbereich installieren. Bei Außenwerbedisplays möchten Sie, dass Ihr Publikum den Inhalt unabhängig davon sehen kann, wo es steht.

Kleine Abstände ermöglichen eine bessere Bildqualität in Innenräumen oder interaktiven LED-Displays. Bei LED-Anzeigen für den Innenbereich sollten Sie sich daher immer für LED-Anzeigen mit kleinerem Pixelabstand entscheiden. LED-Displays für den Außenbereich, die in einem Bereich aufgehängt werden, können jedoch mit höheren Pixelabständen auskommen. Mit einem geringeren Pixelabstand erzielen Sie ein flüssiges Bild, und selbst wenn eine Person in der Nähe des Bildschirms steht, kann sie die hochwertige Grafik erleben.

Bei höheren Pixelabständen hingegen erscheint das Bild verpixelt, wenn eine Person in der Nähe steht. Aus diesem Grund eignen sich hohe Pixelabstände für die Betrachtung aus großer Entfernung und kleine Abstände für die Trennung in Innenräumen bei geringer Betrachtungsentfernung.

Wann spielt der Betrachtungswinkel des LED-Displays eine Rolle?

Obwohl der Betrachtungswinkel auch für nichtkommerzielle LED-Displays von Bedeutung ist, ist er für kommerzielle und geschäftliche Zwecke wichtiger. Im Fall von LED-Werbedisplays für den Außenbereich möchten Sie beispielsweise, dass Ihre Anzeige für eine große Anzahl von Menschen sichtbar ist, unabhängig davon, wo sie sich befinden. Aus diesem Grund würden Sie sich für Optionen wie Weitwinkel-LED-Displays usw. entscheiden, um sicherzustellen, dass die Leute das Display sehen können, auch wenn sie nicht direkt vor dem Display stehen.

Ebenso sollte bei größeren Konferenzen oder Veranstaltungen mit großem Publikum ein LED-Display in der Lage sein, das hochwertige Bild auch denjenigen anzuzeigen, die nicht vorne sitzen. Daher ist es unter solchen Umständen äußerst wichtig, den Betrachtungswinkel zu berücksichtigen.

Bei der Installation eines LED-Displays zu Hause spielen jedoch auch die Betrachtungswinkel eine Rolle. Wenn Sie beispielsweise ein LED-Display in Ihrem Schlafzimmer installieren, müssen Sie es anders installieren, als wenn Sie es in Ihrem Wohnzimmer installieren würden. Größere Betrachtungswinkel ermöglichen Ihnen eine genaue Betrachtung des Bildes, unabhängig davon, wo Sie sitzen.

Zusammenfassung

Wie in diesem Artikel erwähnt, sind Betrachtungswinkel von großer Bedeutung, wenn es um die Investition in ein LED-Display geht. Bei LED-Anzeigen möchten Sie nicht riskieren, ein Produkt zu kaufen, das nicht Ihren Anforderungen entspricht. Achten Sie darauf, für welchen Zweck Sie es verwenden, wo Sie es installieren und wie viele Personen es sehen werden. Wenden Sie sich auch an Ihren LED-Display-Anbieter, da dieser Sie mit seinem Fachwissen besser beraten kann.

Machen Sie einen Spaziergang um die Ausstellung. Bei engen Betrachtungswinkeln können Sie das Bild nur von vorne genau betrachten. Andererseits können Sie mit großen Betrachtungswinkeln das Bild aus mehreren Blickwinkeln genau betrachten. Wenn Sie das Display nur für sich selbst nutzen, reichen möglicherweise schmale Betrachtungswinkel aus. Bei einer größeren Sitzordnung für das Publikum benötigen Sie jedoch möglicherweise größere Betrachtungswinkel.

Über den Autor

Kris Liang

Kris Liang

Gründer/LED-Display-Experte

Kiris Liang ist der Gründer von Doitvision. Mehr als 12 Jahre Erfahrung in der LED-Visualisierungsbranche. Voller Leidenschaft LED, Produktdesigner & Chefverkäufer. Auf der Suche nach einem Teamkollegen für Technik/Marketing/Vertrieb.

Mit LED-Anzeigen Menschen miteinander verbinden.

Email: kris@doitvision.net