WhatsApp: +86 -1866 -5800-742 info@doitvision.com

SMD vs. DIP vs. COB-LED-Anzeige, was ist besser?

by | 11. Mai 2024 | Blogs | 0 Kommentare

LED-Schilder für den Außenbereich Gas hat den Markt im Sturm erobert und bietet neue und bessere Möglichkeiten, die Markenbekanntheit zu verbreiten und die Reichweite bei den Verbrauchern zu erhöhen. Immer mehr Privatpersonen und kleine bis große Unternehmen suchen nach den am besten kompatiblen LED-Bildschirmen, um die Funktionen zu ihrem Vorteil zu nutzen.

Der technologische Fortschritt der LED hat mit der Erfindung von SMD alle Einschränkungen bei der Verwendung herkömmlicher DIP-Bildschirme beseitigt COB LED Anzeigebildschirme. Während es viele andere Varianten von LED-Bildschirmen gibt, ist der Wettbewerb zwischen SMD, DIP und COB recht intensiv, da alle Technologien unglaubliche Vorteile in Bezug auf Kundenzufriedenheit und Effizienz bieten.

Bei LED-Bildschirmen zu berücksichtigende Faktoren

Indoor-LED-Anzeige
Indoor-LED-Anzeige

Es ist gar nicht so einfach, ein passendes zu finden Lieferant von LED-Displays und LED-Anzeige, insbesondere wenn die Konkurrenz zu groß ist und Käufer eine breite Liste von Funktionen, Spezifikationen und Optionen durchgehen müssen, um eine geeignete Lösung zu finden. Aber wenn es darum geht, eine Liste allgemeiner Faktoren zu erhalten Wählen Sie den richtigen LED-BildschirmHier ist, was Experten früher erwähnten:

  • Pixelabstand
  • Bildschirmauflösung
  • Größe
  • Helligkeitsstufe
  • Soundeffekte
  • Seherlebnis
  • Geschmeidigkeit und Klarheit
  • Energie-Effizienz
  • Kontraststufe
  • Farbgleichmäßigkeit

Über 65 % der Menschen besuchen Einzelhandelsgeschäfte, um sich von der Klarheit und dem Seherlebnis verschiedener LED-Bildschirme zu überzeugen. Sie sind sich der Tatsache bewusst, dass diese Geschäfte eines von allen Teilen in Betrieb haben, und können daher vor Ort einen Vergleich durchführen und eine Bestellung aufgeben.

Entscheidend ist jedoch, den Zweck und Umfang der Nutzung herauszufinden – wenn jemand nach einem Display für den Innenbereich sucht, dann eines SMD LED wäre besser, aber wenn ein Käufer DIP mag, kann es auch gewählt werden. Ansonsten finden Sie im Folgenden einen kurzen Vergleich der drei Alternativen, um Käufern bei der Entscheidung zu helfen, für welche sie sich entscheiden sollten:

DIP-LED-Anzeigebildschirm

DIP-Anzeigebildschirme gibt es schon seit Jahren. Ihre starke und effiziente Technologie hat sie zu einer bevorzugten Wahl für die Marketingbranche gemacht. DIP bezieht sich auf ein Dual-Inline-Paket, das das gleiche visuelle Erlebnis wie ein SMD-Display bietet. Der Unterschied zu SMD besteht jedoch darin, dass in der Struktur separate LEDs vorhanden sind. Es verfügt über blaue, rote und grüne LED-Punkte als Punkte auf dem Bildschirm, die für das menschliche Auge gut erkennbar sind.

DIP-LED-

DIP-LEDs Wird verwendet, um inhomogene Kontrasteffekte zu erzielen, die das äußere Licht reflektieren und unabhängig von der Intensität immer im Relief bleiben. Eine weitere Sache, die die DIP-Technologie zu einer besseren Option macht, ist der virtuelle Pitch, der es Bildschirmen ermöglicht, eine neue LED, WEISS, zu erzeugen, um die Definition zu betonen und den Bildschirm darzustellen.

Abgesehen davon eignen sich DIP-LED-Außenbildschirme gut für die Außenwerbung, da sie in jedem Fall nicht unter 7 Pitch sinken.

Warum sollte man es haben?

Farbkonsistenz ist eine der vielversprechenden Eigenschaften von DIP-Bildschirmen. Da sie wasserdicht sind, können sie qualitativ hochwertige Bilder liefern. Ihre virtuelle Pixeltechnologie oder Pixel-Sharing-Technologie sorgt dafür, dass Benutzer ein unglaubliches Seherlebnis mit Inhalten von herausragender Qualität haben.

Da DIPs für den Außenbereich empfohlen werden, waren sie früher wetterbeständig und daher vor UV-Strahlen und Feuchtigkeit geschützt. Der beste Teil davon DIP-LED- Bildschirme zeichnen sich durch ihre Energieeffizienz aus, die es ihnen ermöglicht, mit geringem Energieverbrauch zu arbeiten, ohne Kompromisse bei der Helligkeit einzugehen, die 8000 Nits oder mehr beträgt.

SMD-LED-Bildschirm (Surface Mounted Device).

Die SMD-Technologie ist das völlige Gegenteil der DIP-Technologie. Es werden keine dreifarbigen LEDs (Rot, Blau und Grün) verwendet; Vielmehr wird durch Gruppierung ein einzelner Punkt mit weißer oder schwarzer Farbe erzeugt. Das Ergebnis ist entweder ein Punkt oder ein Quadrat, wobei der Punkt einen Durchmesser von einigen Millimetern hat.

SMD LED

Im Gegensatz zu DIP-Bildschirmen sind SMD-LEDs nicht einzeln sichtbar und daher ist der Abstand zwischen den einzelnen Pixeln kaum wahrnehmbar. Das beste Ding über SMD LED ist, dass es eine unübertroffene Auflösung mit einem Pixelabstand von 1.6 mm oder mehr hat.

Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal von SMD-LEDs ist die Anzahl der in ihrer Struktur vorhandenen Dioden und Kontakte. SMD LED Chips verfügen in der Regel über mehr als zwei Kontakte, was deutlich besser und anders ist als typische DIP-LEDs). Sie können maximal 3 Dioden auf einem Chip haben, wobei jede Diode ihren eigenen Schaltkreis hat. Dieser Schaltkreis verfügt über eine Anode und eine Kathode, die 2, 4 oder 6 Kontakte auf einem LED-Chip bilden.

Mit dieser Konfiguration zeigen SMD-Chips eine unglaubliche Vielseitigkeit, da es blaue, rote und grüne Dioden gibt. Mit diesen farbigen Dioden kann jede Farbe mit erheblichen Anpassungen des Ausgangspegels erzeugt werden. So können Benutzer sicher sein, dass die Bilder klar und flüssig sind, unabhängig davon, was sie gerade betrachten und von wo.

Warum sollte man es haben?

SMD-Bildschirme sind stolz darauf, eine unglaubliche Farbkonsistenz bei besserer Bildqualität und Bildschirmauflösung zu bieten. Der Bildschirm ist in der Lage, eine gute Farbmischung aufrechtzuerhalten, da er über gruppierte LEDs für eine nahtlose Überblendung verfügt.

SMD-Bildschirme bieten einen erstaunlichen Betrachtungswinkel, den keine andere Lichtquelle bieten kann. Aufgrund ihres geringen Gewichts können Benutzer sie problemlos überall hin mitnehmen. Außerdem lassen sie sich recht einfach bewegen und installieren, was sie für Benutzer praktisch macht, die sie nicht an einem Ort befestigen möchten.

Die SMD-Technologie hat sich als guter Grund für die Entwicklung hochauflösender Outdoor-Geräte erwiesen, aber wenn es um ihre Verwendung geht, empfehlen die Hersteller sie für den Innenbereich.

COB-LED-Bildschirm

Chip on Board oder COB ist eine Art LED-Anzeige, bei der eine integrierte Schaltkreisverkabelung mit einer Leiterplatte mit LED-Lampen verbunden ist. Diese Lampen sind auf der Vorderseite vorhanden, während auf der Rückseite ICs vorhanden sind, die a vervollständigen COB LED Modul. Wenn diese Module zusammengefügt werden, entsteht eine LED-Anzeige.

SMD vs. DIP vs. COB-LED-Anzeige, was ist besser? 1

Das COB-Display kapselt die LED-Chip-Technologie (Upstream), die Display-Technologie (Downstream) und die Kapselungstechnologie (Midstream). Dies ermöglicht COB LED Bildschirm, der für eine Reihe von Zwecken verwendet werden kann.

Warum sollte man es haben?

COB LED Das Display hat aufgrund seiner Mikrogröße keinen Durchmesser pro einzelner LED. Dies vereinfacht den Produktionsprozess und senkt die Kosten. COB-Bildschirme zeichnen sich durch ihre hohe Hitzebeständigkeit und hohe Packungsdichte aus.

Im Vergleich zu SMD und DIP COB LED ist einfach zu installieren. Seine ultraschlanken Leiterplatten stellen leichte LEDs her, die sich ganz bequem überall hin mitnehmen lassen, wohin Käufer wollen. Bei dieser Art von Bildschirm werden die LED-Chips auf der Platine verkapselt und mit Hilfe eines Epoxidharzklebers verfestigt. Das Beste am COB-Display ist, dass es die Wärme mithilfe der Kupferfolie auf der Platine ableiten kann.

Ein weiterer wichtiger Aspekt sind die Korrosionsschutz-, Antistatik-, Wasser-, Oxidations-, Staub- und Feuchtigkeitsbeständigkeit, die diese LED zu einer bedeutenden Anschaffung für eine Vielzahl von Zwecken machen.

Welches ist besser?

Vorteile von DIP und Nachteile von SMD


Bei DIP besteht jedes Pixel aus drei individuell farbigen (RGB) LED-Lampen. Jede Glühbirne hat zwei lange Beine. Die langen Stifte werden in die Leiterplattenpads gesteckt, so dass es beim Kaltlöten nach dem Durchkontaktlöten kaum Probleme gibt. SMD-LED-Anzeigen haben kurze Beine und die LEDs sind auf den PCB-Pads montiert, wodurch sie anfälliger für Lötprobleme sind als DIP.


Längere Füße ermöglichen eine bessere Wärmeableitung der LED-Lampe. Eine bessere Wärmeableitung bedeutet eine längere Lebensdauer der LED-Anzeige. Daher sind DIP-LEDs auf lange Sicht langlebiger als SMD-LEDs.
Durch die größere Größe der DIP-LED-Lampen können LED-Anzeigen eine höhere Helligkeit anzeigen. Normalerweise kann ein DIP-LED-Display mit normaler Helligkeit 7,500 Nits erreichen, und eine hohe Helligkeit kann mehr als 10,000 Nits erreichen. Normalerweise beträgt die Helligkeit von SMD-LED-Anzeigen für den Außenbereich etwa 6,000 Nits.


Im Vergleich zu SMD-Bildschirmen mit derselben Spezifikation hat der DIP-LED-Bildschirm einen geringeren Stromverbrauch. Normalerweise ist der Stromverbrauch von DIP-LED-Anzeigen 1/3 niedriger als der von SMD-Anzeigen.


Im Vergleich zur DIP-Anzeige bietet die SMD-Anzeige folgende Vorteile:


SMDs sind leichter, haben einen größeren Betrachtungswinkel, eine klarere und naturgetreuere Farbausgabe in der gewünschten Farbe und eine bessere Farbgleichmäßigkeit. Sie sind energieeffizienter als DIPs.


SMD-Chips bieten eine bessere Wärmeableitung, eine hohe Lichtausbeute (hoher Lichtstrom) und eine längere Gesamtlebensdauer (geringe optische Verschlechterung) als ihre DIP-LED-Vorgänger.


SMDs haben auf LED-Displays ein natürlicheres Bildaussehen und -gefühl – mit weniger Pixelierung.


Der Vorteil von SMDs besteht darin, dass sie durch eine effiziente Massenproduktion einfach hergestellt werden können, was dazu beiträgt, die Kosten im Herstellungsprozess zu senken. Dadurch werden natürlich Arbeitskosten eingespart und LED-Anzeigen können in größerem Maßstab hergestellt werden.

SMD vs. SMD-LED

Sowohl COB- als auch SMD-LEDs sind effizient, langlebig und langlebig. Wenn Sie eine breite Beleuchtung benötigen, entscheiden Sie sich für COB. Für spezifisches, fokussiertes Licht wählen Sie SMD. Wir denken sorgfältig darüber nach, welche Lampe wir in welcher Leuchte verwenden, um Ihnen die beste Leistung zu bieten. Hier ist der Vergleich der COB- und SMD-LED-Technologien:

MerkmalCOB LEDSMD LED
Größe & DesignGrößer, mit vielen LED-Chips auf einem Substrat. Effiziente Raumnutzung.Kleiner, ein LED-Chip auf einer Platine. Bietet Designflexibilität.
LichtleistungBreiter Strahl, verteilt das Licht gleichmäßig. Ideal für große Flächen wie Werkstätten.Schmaler Strahl, lenkt das Licht auf bestimmte Stellen. Ideal für konzentrierte Aufgaben.
EnergieeffizienzSehr effizient, weniger Komponenten bedeuten weniger Ausfälle und eine längere Lebensdauer.Effizient, aber etwas weniger effizient als COB.
LanglebigkeitRobuster, größer und weniger Teile bedeuten weniger Bruchgefahr.Langlebig, aber COB kann aufgrund seines Designs länger halten.
Geeignet fürBreite, gleichmäßige Lichtverteilung. Perfekt für die Allgemeinbeleuchtung in großen Räumen.Gerichtetes, fokussiertes Licht. Ideal für Spotlight- oder Arbeitsbeleuchtung.

Sie können mehr lernen SMD VS. COB-Anzeige

Auch wenn jeder LED-Bildschirmtyp den anderen überlegen ist, gibt es doch nichts Schöneres, als Behauptungen darüber aufzustellen, welcher der bessere ist. Fakt ist: Welcher Bildschirm auch immer die Anforderungen erfüllt, es ist eine gute Anschaffung für den Einzelnen. Mit anderen Worten: Eine Person muss ihre Bedürfnisse analysieren und diese drei bewerten SMD, DIP, COB  Kosten für LED-Anzeige um herauszufinden, wer in der Lage ist, sie zu erfüllen.

Über den Autor

Kris Liang

Kris Liang

Gründer/LED-Display-Experte

Kiris Liang ist der Gründer von Doitvision. Mehr als 12 Jahre Erfahrung in der LED-Visualisierungsbranche. Voller Leidenschaft LED, Produktdesigner & Chefverkäufer. Auf der Suche nach einem Teamkollegen für Technik/Marketing/Vertrieb.

Mit LED-Anzeigen Menschen miteinander verbinden.

Email: kris@doitvision.net